Philosophie der Tagesklinik 

So einzigartig wie jeder Mensch ist, so individuell sind die Lösungen für den Weg zurück in ein seelisch und körperlich gesundes Leben. Diese therapeutische Grundüberzeugung prägt unser Denken und Handeln.

Aktiv begleiten wir unsere Patienten auf diesem Weg. Wir bieten ihnen die bestmögliche Unterstützung, um ans Ziel zu kommen – mithilfe moderner, fachkundiger Psychotherapie und bei Bedarf mit begleitender psychiatrischer Behandlung.

Wir wenden ein bewährtes Therapiekonzept auf Grundlage wissenschaftlich überprüfter und klinisch wirksamer Behandlungsverfahren an. Kombiniert mit innovativen Therapiemethoden führt dies in den meisten Fällen zu raschen und dauerhaften Erfolgen.

Die individuellen Bedürfnisse unserer Patienten, die Besonderheiten ihrer Erkrankung und die Fortschritte in der Behandlung bestimmen den therapeutischen Prozess. Wir konzentrieren uns darauf, zielgerichtet Probleme dort zu lösen, wo sie entstehen. Mit unseren Patienten erarbeiten wir lebens- und alltagstaugliche Lösungen und begleiten sie bei der konkreten Umsetzung.

Wir verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz, der den Patienten in seiner individuellen Situation in den Mittelpunkt stellt. Dazu wird der Therapieplan flexibel an die aktuelle Problemlage des Patienten angepasst. Im Behandlungsteam werden die einzelnen Therapiebausteine sorgfältig aufeinander abgestimmt. Mit vereinten Kräften helfen wir unseren Patienten dabei, ihre Ziele zu erreichen.

Um die Therapieerfahrungen optimal in das persönliche Umfeld überführen zu können, wird die Behandlung im Bedarfsfall unmittelbar nach der tagesklinischen Betreuung ambulant fortgesetzt. Unser Versorgungsansatz bietet so die besten Voraussetzungen für einen nachhaltigen Therapieerfolg.

Die Behandlung wird kontinuierlich auf ihre Wirksamkeit überprüft. So können wir Qualität und Erfolg der Therapie sicherstellen. 

„Menschliches Verhalten wird nicht von Bedingungen diktiert, die der Mensch antrifft, sondern von Entscheidungen, die er selber trifft.“

Viktor Frankl (1905 - 1997), Dr. med., Dr. phil.,
Arzt für Neurologie und Psychiater, Professor 
für Logotherapie an der Universität San Diego


Back to top